Fahrt zur Regionalbibliothek nach Weiden für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit anschließendem Besuch des Christkindlesmarktes

Am Dienstag, den 4.12.2018 fuhren die Kinder der 2. Klassen nach Weiden zur Regionalbibliothek, um sich dort das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ anzuschauen.

Nach dem Theaterstück besuchten die Kinder anschließend den Weidner Christkindlesmarkt. Dort konnten sie die schön geschmückten Weihnachtsbuden bestaunen, eine Fahrt

mit dem Karussell machen und die eine oder andere Köstlichkeit des Marktes probieren. Es war ein ereignisreicher Vormittag mit vielen tollen Eindrücken, der allen sichtlich Spaß machte.

 

 

   

       

 

Adventskranz

Unser Adventskranz  wurde heute von den Mitgliedern unseres Elternbeirats gebunden und geschmückt, herzlichen Dank dafür.

 

 

           

 

 

           

 

Vorlesetag

 

   

       

 

 

           

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 Ein Faultier geht in die Schule

 Die Grundschule Luhe-Wildenau ist dabei um ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen.

 Denn für das Lesen und Vorlesen brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude vermitteln, damit

 sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen oder E-Books greifen. Die 1. Klassen bekamen

 ein Lesestart-Set: Stofftaschen, die jeweils ein altersgerechtes Buch für Kinder sowie Tipps für Eltern zum

 Vorlesen und Erzählen enthalten. Damit sollen das Vorlesen, das Erzählen und die Lesefreude weiterhin im

 Familienalltag verankert werden, um die Kinder zusätzlich zum eigenständigen Lesenlernen zu motivieren.  

 Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und seit November 2011

 von der Stiftung Lesen durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wandertag

 

 

 

       

 

 

 

   

   

 

 

 

 Sichtbarkeit der beste Schutz

  "Sicher zur Schule - sicher nach Hause" - dafür sollen die leuchtend gelben Warnwesten,

  die die 31 Schulanfänger nach einem Schulwegtraining überreicht bekamen, sorgen.

  Wenn die Kinder morgens im Dunkeln das Haus verlassen, um zur Schule zu gehen,

  sind sie noch viel schlechter zu sehen, als in den helleren Jahreszeiten. Aber um für

  Auto- und Fahrradfahrer besser und schneller sichtbar zu sein, haben die Schüler ja

  jetzt ihre ADAC Sicherheitswesten mit Felix & Frieda.

  "Wir wollen, dass ihr gesund zur Schule und wieder nach Hause kommt".

  Dass das so bleibt, legte Verkehrslehrerin Petra Dornheim den Erstklässlern ans Herz,

  die Sicherheitswesten auch wirklich zu tragen. "Damit euch die Autofahrer besser sehen können.

  Zu Hause oder im Schulranzen biete sie keinen Schutz".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die Sommerferien sind vorbei,

  am Dienstag begann für die Kinder wieder der Ernst des 

  Lebens.

  Auch an der Grundschule Luhe-Wildenau, an der im neuen

  Schuljahr 28ABC-Schützen antreten.

  Für die Schulanfänger und deren Eltern fand um 8.30 Uhr ein ökumenischer

  Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin statt.

  Anschließend wurden die 33 Schulanfänger in der Pausenhalle von der

  Flötengruppe mit "Freude schöner Götterfunken", den Zweitklässlern mit dem Lied "Der Frosch im roten Cabrio",

  Rektor Dr. Matthias Holl und den zukünftigen Klassenleiterinnen begrüßt.

  Am ersten Schultag wurden die ABC-Schützen und ihre Eltern nach den

  ersten Unterrichtsstunden vom Elternbeirat mit einem Frühstück in der

  Schulturnhalle bewirtet.

 

 

 

 

           

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

Top

Grundschule Luhe-Wildenau  | gsluhe-wildenau@t-online.de